teilen via

Natur­nah und mobil urlau­ben ohne auf Luxus und Kom­fort ver­zich­ten zu müs­sen – der Trend Glam­ping macht es möglich.

Mit dem Auto oder Wohn­mo­bil zu rei­sen hat sei­ne Vor­tei­le – man ist fle­xi­bel, kann losstar­ten, wann immer man möch­te, den hal­ben Haus­rat mit­neh­men (wenn man will) und sich sei­ne Rei­se indi­vi­du­ell zusam­men­stel­len. Ange­kom­men am Cam­ping-Platz wer­den der bes­te Platz gesucht, die Ter­ras­se auf Zeit auf­ge­baut und neue Freund­schaf­ten geknüpft. Doch auch dem begeis­terts­ten Cam­per steht mit der Zeit der Sinn nach ein wenig Abwechs­lung. Ein­mal das eige­ne Zelt gegen ein gemüt­li­ches Luxus-Zelt tau­schen, das bereits fix­fer­tig auf­ge­baut und modern aus­ge­stat­tet am Cam­ping-Platz bereit­steht. Oder nach einer lan­gen Auto­fahrt einen ent­span­nen­den SPA-Bereich nut­zen. Glam­ping heißt das Zau­ber­wort. Eine Mischung aus den Wör­tern Gla­mour“ und Cam­ping“ – und der Name ist Pro­gramm: lau­schi­ge Hüt­ten, opu­len­te Zel­te oder puris­ti­sche Bun­ga­lows, die zwar im klas­si­schen Cam­ping-Stil ein­fach gehal­ten sind, jedoch jede Men­ge Annehm­lich­kei­ten bie­ten. Bei­spiels­wei­se kann man hier den Schlaf­sack gegen ein wei­ches Bett tau­schen und Kühl­box gegen Kühl­schrank. Immer mehr Cam­ping-Plät­ze bie­ten die exqui­si­te Alter­na­ti­ve zum uri­gen Cam­ping-Urlaub an oder haben sich sogar kom­plett auf Glam­ping spe­zia­li­siert – und das rund um den Erdball. 

Rain­fo­rest Camp und Ele­phant Camp in Thailand 
Wer die exo­ti­sche Tier­welt Thai­lands erle­ben und nachts zu ihren Klän­gen in einem kom­for­ta­bel aus­ge­stat­te­ten Zelt ein­schla­fen möch­te, ist im Rain­fo­rest Camp“ und dem Ele­phant Camp“ an der rich­ti­gen Adres­se. Inmit­ten des Khao Sok Natio­nal­parks im Süden des Lan­des kön­nen Gäs­te in den in Zusam­men­ar­beit mit der Orga­ni­sa­ti­on Ele­phant Hills“ gestal­te­ten Luxus­camps Urlaub mit dem gewis­sen Etwas erle­ben. Das Rain­fo­rest Camp“ bei­spiels­wei­se ist eines der weni­gen schwim­men­den Zelt­camps der Welt, es besteht aus 20 mit Wind- sowie Solar­ener­gie betrie­be­nen Safa­ri­zel­ten samt inte­grier­tem Bad. Ein wenig süd­li­cher liegt das Ele­phant Camp“ mit 35 von loka­len Hand­wer­kern indi­vi­du­ell gestal­te­ten Luxus­zel­ten. Hier tau­chen Rei­sen­de neben der wil­den Natur auch in die fas­zi­nie­ren­de Welt der asia­ti­schen Ele­fan­ten ein. Buch­bar sind Über­nach­tun­gen in den Camps z. B. über den Asi­en-Spe­zia­lis­ten Sens Asia Travel.

www​.ele​phant​hills​.com
www​.sen​s​asia​.com

Her­bal Glam­ping und Forest Glam­ping in Slowenien 
Die Glam­ping-Plät­ze von Char­ming Slo­ve­nia ste­hen unter bestimm­ten Mot­tos. Im Her­bal Glam­ping Resort“ in Ljub­no dreht sich alles um die hei­len­de Kraft der Kräu­ter. Kom­for­ta­ble Zel­te, Work­shops und Well­ness im Zei­chen der Heil­kräu­ter und Ange­bo­te für Fami­li­en. Im Forest Glam­ping Resort“ in Bla­guš hin­ge­gen kommt man der Wun­der­welt Wald näher. In Holz­hüt­ten mit groß­flä­chi­gen Glas­fens­tern ent­geht einem nichts. Wer noch näher an der Natur über­nach­ten möch­te, kann es sich in klei­nen Schlaf­zel­ten mit Holz­rah­men bequem machen. Für Pär­chen gibt es ein roman­ti­sches Pick­nick und eine Über­nach­tung in der Hän­ge­mat­te direkt unter den Bäu­men im Angebot.

www​.char​ming​slo​ve​nia​.com

Lake O’Hara Cabins in Kanada
Eine ganz ande­re Kulis­se bie­tet sich bei die­sem Glam­ping-Anbie­ter: in der Lake O’Hara“ Lodge am namens­ge­ben­den See in den kana­di­schen Rocky Moun­tains kom­men Natur­lieb­ha­ber auf ihre Kos­ten. In klei­nen Holz­hüt­ten, die ein Bett, eine Couch sowie ein eige­nes Bade­zim­mer mit Heiß­was­ser­an­schluss bie­ten, genießt man hier das Zusam­men­spiel der Ele­men­te. Eben­falls mit dabei: eine klei­ne Ter­ras­se vor jeder Hüt­te, auf der man – ein­ge­ku­schelt in eine Decke mit dem mor­gend­li­chen Kaf­fee – der Son­ne dabei zuse­hen kann, wie sie die Ber­ge in ein Far­ben­meer taucht. 

www​.lakeoh​a​ra​.com

Alpen­cam­ping Nen­zing in Österreich
Bereits seit 40 Jah­ren führt die Fami­lie Morik in Nen­zing in Vor­arl­berg ihren Fünf-Ster­ne-Cam­ping­platz Alpen­cam­ping Nen­zing“. Zahl­rei­che Aus­zeich­nun­gen bei Cam­ping-Tests spre­chen für sich, doch für die Betrei­ber ist das kein Grund, das Ange­bot nicht wei­ter zu stei­gern. Seit Mai 2019 mischt man auch auf dem Glam­ping-Markt mit: zehn Him­mel­cha­lets in puris­tisch-alpi­nem Stil mit Küche und offe­nem Wohn­raum, Schlaf­räu­men, Kuschel­ga­le­rie, Bade­zim­mer mit Dusche und Pan­ora­mabal­kon. Ihren Namen ver­dan­ken die futu­ris­tisch anmu­ten­den Cha­lets nicht nur den himm­li­schen Bet­ten, son­dern auch der Aus­sicht in den nahe­ge­le­ge­nen Natur­park Nen­zin­ger Him­mel. Wer Lust auf noch mehr Kom­fort hat, kann den Well­ness-Bereich mit Sau­na­welt, Außen- und Innen­pool sowie Mas­sa­ge-Ange­bo­ten nutzen.

www​.alpen​cam​ping​.at

Glam­ping Plit­vice in Kroatien

Kroa­ti­en bie­tet eine Viel­zahl an Cam­ping-Plät­zen, die ein ergän­zen­des Glam­ping-Ange­bot bie­ten. Einer von ihnen ist der Vier-Ster­ne-Platz Lan­ter­na“, der sich auf drei Kilo­me­tern Län­ge direkt an der Mee­res­küs­te zwi­schen Novig­rad und Poreč erstreckt. Vom Glam­ping-Zelt mit 35 Qua­drat­me­tern Grö­ße, zwei Schlaf­zim­mern, Bad mit Well­ness­du­sche, voll aus­ge­stat­te­ter Küche und über­dach­ter Ter­ras­se bis hin zum Mobi­le Home gibt es hier alles, was das Glam­per-Herz höher­schla­gen lässt. Für Erho­lung und Spaß wird mit einem aus­ge­bau­ten Sand­strand und einem Was­ser­park eben­falls gesorgt.

www​.cam​ping​-adria​tic​.com