teilen via

Erich Ste­ko­vics hat sich mit sei­ner Frau Pris­ka ein schmack­haf­tes Idyll im Bur­gen­land geschaf­fen. Im genuss­vol­len Talk teilt er sei­ne span­nen­den Erfah­run­gen rund um den natür­li­chen Geschmack.

Genuss lau­tet sein Lebens­kon­zept, wel­ches er aktiv gestal­tet und auch mit sei­nem Umfeld teilt. Schmack­haf­te Zwie­bel, sel­te­ne Chil­lies oder fruch­ti­ge Para­dei­ser. Erich Ste­ko­vics ent­deckt sie, ern­tet sie und macht dar­aus ein Geschmacks­er­leb­nis der beson­de­ren Art.

Guter Geschmack lässt sich nur mit guten Lebens­mit­teln trainieren.” Erich Stekovics

Wie defi­nie­ren Sie für sich Genuss?
Die schöns­te Form das Leben zu erfah­ren.

An wel­chem Pro­jekt arbei­ten Sie gera­de am liebs­ten?
Das Pro­jekt, das mich der­zeit sehr fas­zi­niert, heißt Süßer Papri­ka“. Obwohl Chi­li in Öster­reich immer belieb­ter wer­den, sehe ich auch vie­le Kun­din­nen und Kun­den, die Sehn­sucht haben nach gutem, süßem Papri­ka. Wir haben fast 1.000 ver­schie­de­ne, süße Papri­ka und schar­fe Chi­lis in unse­rer Samm­lung. Und aus die­ser beson­de­re Sor­ten her­aus­zu­fin­den ist eine tol­le Auf­ga­be. Zum Bei­spiel haben wir vor Kur­zem einen Papri­ka namens Chay“ gefun­den, der ursprüng­lich aus Kuba stammt, die Form eines Pimi­en­to de Padrons hat, aber nur süß ist. Ich bin mir sicher, dass die­ser von unse­ren Kun­din­nen und Kun­den bald sehr geschätzt wer­den wird. 

Lässt sich Geschmack trai­nie­ren? Falls ja — Wie?
Guter Geschmack lässt sich nur mit guten Lebens­mit­teln trai­nie­ren. Wer gute Erd­bee­ren, Para­dei­ser oder Erd­äp­fel isst, ent­wi­ckelt guten Geschmack. Das kann bereits in der Kind­heit begin­nen, aber es ist nie zu spät dafür. Es ist nicht schwie­rig, guten Geschmack oder schlech­ten zu erle­ben, man braucht nur unter­schied­li­che Lebens­mit­tel zu ver­kos­ten und man kommt sehr wohl drauf, was gut ist und was nicht gut ist. Um guten Geschmack zu fin­den, muss man nicht eine lan­ge Rei­se tun, son­dern kann den kür­zes­ten Weg zum Gar­ten, auf den Bal­kon oder zum nächs­ten Bau­ern­la­den wäh­len.

Ihre liebs­te Gemü­se­sor­te momen­tan? War­um?
Zwie­bel, weil ich davon über­zeugt bin, dass es ein paar Grund­nah­rungs­mit­tel geben muss, die ein­fach geschmack­lich nur gut sein sol­len. Bei­spiels­wei­se Kar­tof­feln, Zwie­beln, Knob­lauch, But­ter, Milch und Brot. 

Wel­che Gemü­se­sor­te eig­net sich beson­ders gut für den Bal­kon?
Grund­sätz­lich wächst jedes Gemü­se am Bal­kon, der ein­zi­ge Unter­schied ist, wel­che Topf­grö­ße not­wen­dig ist. Es muss jeder auf­grund des begrenz­ten Plat­zes sich die Fra­ge stel­len, wel­che Sor­te einem am wich­tigs­ten ist. Aber auch auf einem klei­nen Bal­kon kön­nen bis zu 50 ver­schie­de­ne Sor­ten wach­sen.

Wie wich­tig ist Qua­li­tät — gera­de bei der Ernäh­rung?
In Zei­ten wie die­sen, wo wir von der Coro­na-Kri­se wach­ge­rüt­telt wer­den, wird den Kon­su­men­ten bewusst, dass er nur gesund blei­ben kann, wenn er gesun­de Lebens­mit­tel zu sich nimmt. Plötz­lich ist sicht­bar, dass das Ver­trau­en zu öster­rei­chi­schen Lebens­mit­teln grö­ßer ist als zu sol­chen aus dem Ausland. 

Was kön­nen wir von der Natur ler­nen?
Groß­zü­gig­keit, Gelas­sen­heit und Demut. 

Nach­hal­tig­keit spielt in Ihrer Arbeit eine wesent­li­che Rol­le. Wel­che Punk­te sind Ihnen dabei beson­ders wich­tig?
Das Erhal­ten alter Sor­ten, Sai­so­na­li­tät, tra­di­tio­nel­le Rezep­te für die Ver­ar­bei­tung: Milch­säu­re­ver­gä­rung, fer­men­tier­tes Gemü­se.

Was davon kann jeder zu Hau­se umset­zen?
Als Gärt­ner hat jeder die Mög­lich­keit in sei­nem Gar­ten sich bewusst von Hybrid­sor­ten zu ver­ab­schie­den und alten Sor­ten Lebens­raum zu schaf­fen. Als Kon­su­ment haben Sie täg­lich die Mög­lich­keit zu steu­ern, wel­che Form der Land­wirt­schaft und Lebens­mit­tel­pro­duk­ti­on sie finan­zi­ell unter­stüt­zen wol­len. Glo­ba­li­sier­te und indus­tria­li­sier­te Land­wirt­schaft oder klein­struk­tu­rier­te, sai­so­na­le Landwirtschaft. 

Vie­len Dank für das Gespräch!

Wei­te­re Infor­ma­tio­nen rund um Erich Ste­ko­vics fin­den Sie unter www​.ste​ko​vics​.at