teilen via

Es darf auch inter­na­tio­nal wie­der kul­tu­rell gestaunt wer­den. Ein Aus­blick auf die größ­te inter­na­tio­na­le Mes­se für Foto­kunst in Paris.

Paris Pho­to“ ist die größ­te inter­na­tio­na­le Mes­se für Foto­kunst, die jähr­lich im spek­ta­ku­lä­ren Grand Palais“ in Paris statt­fin­det. Seit 1997 zieht die Mes­se rund 200 Aus­stel­ler und Tau­sen­de Samm­ler aus ­aller Welt in ihren Bann. Zu sehen (und zu kau­fen) sind sowohl his­to­ri­sche als auch zeit­ge­nös­si­sche Foto­ar­bei­ten. Beson­de­ren Wert legen die Ver­an­stal­ter auf die Kunst­ver­mitt­lung. So gibt es zahl­rei­che kura­tier­te Aus­stel­lun­gen, Dis­kus­si­ons­run­den mit Künst­lern, Kri­ti­kern und Samm­lern sowie Spe­zia­le­vents, die die Geschich­te der Foto­grafie erleb­bar machen. Ein span­nen­des Rah­men­pro­gramm, das Insti­tu­tio­nen und Gale­rien in ganz Paris umfasst, run­det das Ange­bot ab. Paris, Grand Palais, 12. bis 15. Novem­ber 2020