teilen via

Jedes Gericht, das auf die Kar­te kommt, muss rest­los über­zeu­gen. Jeder Bis­sen soll ein Geschmacks­er­leb­nis sein.“ Die Ansprü­che, die Chef de Cui­sine Peter Knogl an sich und sei­ne Küche stellt, sind hoch und doch erfüllt er sie Tag für Tag im mit drei Miche­lin-Ster­nen und 19 Gault­Mil­lau-Punk­ten aus­ge­zeich­ne­ten Restau­rant Che­val Blanc. Mit sei­ner fran­zö­si­schen Hau­te Cui­sine, die mit medi­ter­ra­nen und asia­ti­schen Ein­flüs­sen berei­chert wird, hat es der Gour­met­tem­pel im Grand Hotel Les Trois Rois in Basel unter die 100 bes­ten Restau­rants der Welt geschafft. Seit 2007 ver­folgt Peter Knogl, der 2011 mit dem Titel Koch des Jah­res“ aus­ge­zeich­net wur­de, kon­se­quent sei­nen kuli­na­ri­schen Weg im Che­val Blanc. Kurz­le­bi­ge Trends sind ihm fremd, er kon­zen­triert sich lie­ber auf das Wesent­li­che und sucht die meis­ter­haf­te Sym­bio­se der Zuta­ten. Von Roast­beef vom Wagyu-Rind mit Scha­lot­ten-Vin­ai­gret­te und Okra­scho­ten bis zur Crè­me Gruyè­re mit Apri­ko­se und fri­schen Man­deln kommt nur das Bes­te auf den Teller. 

www​.che​valblan​c​ba​sel​.com